Geben Sie oben den Suchbegriff ein und drücken Sie die Eingabetaste. Drücken Sie Esc, um die Suche abzubrechen.

Gastronomie

Bar eröffnen: Die komplette Checkliste

Bar eröffnen: Die komplette Checkliste

Eine Bar zu eröffnen ist für viele Menschen ein Traum, vor allem, wenn man bedenkt, wie aufregend das Leben als Besitzer einer Bar sein kann. Wer jedoch einen stetigen Gewinn erwirtschaften möchte, benötigt viel Geschick und Geduld. Mit dieser Checkliste sind Sie bestens auf den Start vorbereitet.

Ihr ganzes Unternehmen in Ihrer Hand

Das Lightspeed Kassensystem hilft Ihnen Aufgaben zu automatisieren, Bestände intelligenter zu verwalten und zu verkaufen. Steigern Sie so Ihren Umsatz.

 

Wie Sie einen Businessplan für Ihre Bar erstellen

Um eine Bar zu eröffnen ist es zunächst wichtig, Ihre genauen Ziele zu bestimmen, sowohl in Bezug auf die Eröffnung als auch auf die langfristige Vision. Das Schreiben eines Businessplans ist ein wichtiger Teil dieser Phase. Indem Sie schriftlich festhalten, was Sie erreichen wollen, werden Sie auf natürliche Weise beginnen, sich Ziele zu setzen und Aktionspläne oder To-Do-Listen zu erstellen, die Ihnen helfen, diese zu erreichen.

Wir wissen, dass das Schreiben eines eigenen Businessplans entmutigend wirken kann. Um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, haben wir eine Liste mit einigen Tipps zusammengestellt.

Definieren Sie Ihr Vorhaben

Bars gibt es in allen Formen und Grössen, von grossen, beliebten Sportbars bis hin zu kleinen, intimen Bars in der Nachbarschaft. Manche servieren Essen, manche nicht. Einige erlauben tagsüber Minderjährige und richten sich an Familien. Andere konzentrieren sich auf junge Erwachsene.

Bevor Sie sich für ein Gebäude und Standort entscheiden, müssen Sie wissen, welche Art von Bar Sie eröffnen möchten. Denken Sie daher sorgfältig über Ihre Langzeit-Vision nach. Ein paar kleine Details können nämlich schon den Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg bedeuten können.

Abgesehen von Ihren persönlichen Vorlieben sollten Sie sich die Zeit nehmen, die Konkurrenz zu analysieren, um sicherzustellen, dass Sie Ihren Markt und die Akteure darin verstehen. Das Letzte, was Sie tun wollen, ist eine Craft-Cocktail-Bar zu eröffnen, nur um zu entdecken, dass es zwei Blocks weiter noch eine gibt. Suchen Sie nach Lücken im Markt, die Sie füllen können. Versuchen Sie nicht, in einem bereits überfüllten Raum zu konkurrieren. 

Erstellen Sie einen Finanzplan

Natürlich sind die Aufbaukosten und das Startkapital immer Faktoren, die bei jedem neuen Unternehmen zu berücksichtigen sind. Aufgrund des erforderlichen Inventars und der notwendigen Lizenzen können Bars eine beträchtliche Anfangsinvestition erfordern, insbesondere wenn sie Speisen servieren. Um Ihre finanzielle Gesamtsituation zu bestimmen, gibt es vier Dinge zu beachten:

  • Ihre erwartete Ausgaben
  • Ihre persönliche Risikotoleranz
  • Ihre Finanzierungsquellen
  • Ihren eigenen verfügbaren Cashflow

Einige Unternehmen gehen grosse Risiken für hohe Belohnung ein, während andere vorsichtiger mit grossen Investitionen sind. Stimmen Sie Ihr Vorhaben mit Ihrer Risikotoleranz ab und entscheiden Sie, wie viel Eigenkapital Sie verwenden und wie viel Sie sich von anderen Institutionen leihen müssen.

Schreiben Sie Ihren Businessplan

Mit klaren Geschäftszielen und einem soliden Finanzplan ist es an der Zeit, mit dem Schreiben des eigentlichen Businessplans zu beginnen.

Ein guter Businessplan geht über die Konzeptualisierung hinaus. Sie müssen aufschreiben, was Sie wollen und wie Sie dorthin gelangen wollen. Dies ist ein Schlüsselelement, um die Finanzierung zu sichern, Investoren zu gewinnen und die Qualität Ihrer Idee zu demonstrieren. Dieser Schritt kann Ihnen auch helfen, Ihre Ziele und Pläne fest zu visualisieren und Ihnen einen Fahrplan für Ihre ersten Wochen oder Monate im Geschäft zu geben.

Ein Businessplan umfasst in der Regel die folgenden Abschnitte:

  • Zusammenfassung – ein Überblick über Ihr Geschäftsmodell, Ihr Serviceangebot und Ihr Gesamtziel.
  • Geschäftsbeschreibung – eine detaillierte Erläuterung der rechtlichen Struktur, der Art Ihres Unternehmens, der angebotenen spezifischen Dienstleistungen, der Wachstumsprognosen des Unternehmens sowie der kurz- und langfristigen Geschäftsziele.
  • Marktanalyse – wie Ihr Unternehmen in die lokale oder regionale Wirtschaft passt.
  • Wettbewerbsanalyse – wie Sie planen, wettbewerbsfähig zu bleiben und wie sich Ihr Geschäft von anderen Bars in der Umgebung abheben wird.
  • Betrieb und Management – alle betrieblichen und logistischen Überlegungen Ihres Unternehmens, einschliesslich der Frage, wer zum Managementteam gehören wird, wie viele Mitarbeiter Sie einstellen werden und welche Aufgaben diese haben werden.
  • Finanzielle Zusammenfassung – enthält Prognosen für das erste Jahr und die Zukunft, geschätzte Kosten und Erweiterungspläne.

 

Verfeinern Sie die Grundprinzipien

Nun, da Sie wissen, welche Art von Bar Sie eröffnen möchten und einen Businessplan erstellt haben, müssen Sie noch einiges tun, bevor Sie Ihre Türen öffnen können. 

Wählen Sie den richtigen Standort

Wie man in der Immobilienbranche sagt, “es gibt drei Dinge, die wichtig sind: Lage, Lage und Lage”. “Der Standort Ihrer Bar hat einen erheblichen Einfluss auf die Kundschaft, die Preise, die Sie verlangen können, die Einrichtung, die Lieferanten, mit denen Sie zusammenarbeiten können, und sogar das Personal, das Sie einstellen müssen.

Wenn Sie zum Beispiel Ihre Bar unweit eines Universitätscampus eröffnen, werden Sie wahrscheinlich ein jüngeres Publikum anziehen. Wenn Sie eine Bar in der Nähe von gehobenen Restaurants eröffnen, werden Sie wahrscheinlich einen Zustrom von Kunden sehen, die nach hochwertigen Cocktails und einem gehobenen Erlebnis suchen. Und wenn Sie Ihre Bar in einem Vorort aufstellen, weit weg von anderen Einkaufsvierteln oder Restaurants, bekommen Sie vielleicht nicht viele Kunden.

Behalten Sie all dies im Hinterkopf, wenn Sie Ihre Umsetzung evaluieren. 

  • Fussgänger – Aufgrund von Bedenken wegen Alkohol am Steuer bevorzugen viele Barbesucher Lokale, die in der Nähe ihres Zuhauses liegen und zu Fuss oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sind.
  • Nachbarschaft – Wenn Sie eine beliebte Bar in einem gehobenen Restaurantviertel eröffnen, kann Ihr Look and Feel mit der Umgebung kollidieren, wenn Sie die Details nicht sorgfältig planen.
  • Parkmöglichkeiten in der Nähe – Die meisten Barbesucher möchten nicht für Parkplätze bezahlen.

Auch die Konkurrenz sollte bei Ihrer Standortanalyse eine Rolle spielen. In einer Gegend, in der es bereits fünf Sportsbars gibt, wird eine sechste nicht lange überleben.

Sie sollten jedoch versuchen, in der Nähe anderer Bars zu bleiben, damit Bar-Hopping-Kunden Sie leicht finden können. Dies kann ein kniffliger Balanceakt sein, aber Barbesitzer, die den Standort richtig wählen, werden sehen, dass ihre Gewinne von Anfang an steigen und haben langfristig eine bessere Chance auf Erfolg.

Sie sollten auch die Grösse der Bar berücksichtigen. Eine grosse Bar kann attraktiver erscheinen – schliesslich können mehr Kunden auf diese Weise Platz nehmen. Und mit einer grösseren Bar haben Sie vielleicht auch noch Platz für ein Restaurant. Das Servieren von Speisen kann ein cleverer Weg sein, um den durchschnittlichen Bestellwert zu erhöhen.

Andererseits werden aber auch Ihre Miet- und Betriebskosten höher sein. Suchen Sie nach einem Ort, der zwar gross genug für Ihre Bedürfnisse, aber nicht zu gross für Ihr Budget ist. Es kann ratsam sein, auf Nummer sicher zu gehen und klein anzufangen, besonders wenn Sie neu im Barbetrieb sind. Sobald Sie einen geeigneten Ort gefunden haben, können Sie mit der Planung Ihrer Erweiterung beginnen. 

Besorgen Sie sich die richtigen Lizenzen

Eine Bar oder Restaurant zu eröffnen umfasst mehr als nur die Standortwahl und Bestandsplanung. Aufgrund der Beschaffenheit von alkoholischen Getränken ist der Verkauf in einigen Ländern stark reguliert. Bevor Sie Ihre Bar eröffnen, müssen Sie daher alle notwendigen Lizenzen einholen.

Als Barbesitzer ist eine Lizenz zum Verkauf von Alkohol die oberste Priorität. Was wäre denn schon eine gute Bar ohne alkoholische Getränke?

Bevor Sie Ihr Projekt in Angriff nehmen, sollten Sie daher Ihre Hausaufgaben machen und sicherstellen, dass die Verfügbarkeit von Lizenzen in Ihrem Gebiet Ihre Pläne nicht durchkreuzt. Der Erwerb einer Lizenz kann auch teuer sein (in den USA verlangen einige Bundesstaaten beispielsweise rund 10.000 Dollar für die Erstlizenz).

Sie sollten auch wissen, dass eine Schanklizenz nicht die einzige Lizenz ist, die Sie benötigen. Weitere Genehmigungen und Lizenzen, die Sie beantragen müssen, sind

  • Betriebslizenz
  • Arbeitgeber-Identifikationsnummer oder Geschäftsnummer für Steuerzwecke
  • Musiklizenz

Erkundigen Sie sich am besten bei Ihren örtlichen Behörden, welche Lizenzen und Genehmigungen Sie benötigen und wie Sie diese erhalten. 

Markenname und Logo

Der Name und das Logo ihrer Bar definieren, wer Sie sind. Daher ist es wichtig, sie zu schützen. Andernfalls kann jeder Ihr geistiges Eigentum verwenden oder missbrauchen, und das sind Kopfschmerzen, auf die Sie gerne verzichten.

Küche

 

Die Grundlagen

Sie haben einen Businessplan, einen Standort und alle Lizenzen, die Sie benötigen, um voranzukommen. Ihre Bar ist eine eingetragene Marke und Sie sind bereit, Ihre ersten Gäste zu empfangen. Was nun?

Grundlegende Erstausstattung

Damit die Neueröffnung Ihrer Bar zu einem Erfolg wird, müssen Sie sicherstellen, dass Sie die richtige Ausstattung zur Verfügung haben.

  • Bar-Ausstattung einschliesslich Spirituosen, Bierzapfanlagen und -fässer, Gläser, Mixer, Garnierungen, Strohhalme, Shaker, Servietten und Shot-Gläser 
  • Gläser, Besteck, Teller, Servietten und Tischdecken
  • Möbel, wie Tische, Stühle, Stehtische und Barhocker
  • Kochgeräte, wie z. B. Grills, Kochfelder, Öfen, Herde, Dampfgarer und Fritteusen
  • Küchenausstattung wie Kühl- und Gefrierschränke, Wärmelampen, Kaffeemaschinen, Eismaschinen und Geschirrspülmaschinen
  • Arbeitsbereiche, wie z. B. Theken, Lagerbereiche, Kühlräume und Arbeitsplatten
  • Küchenutensilien, wie Pfannenwender, Messer, Schneidebretter, Behälter, Schöpfkellen, Handschuhe und Zangen
  • Diverses Reinigungszubehör, wie Besen, Mopps und Reinigungsmittel

Wenn Sie sich dazu entschliessen, neben Getränken auch Speisen zu servieren, ist die Küchenausstattung ein Bereich, an dem Sie nicht sparen sollten. Stellen Sie also sicher, dass Sie vor der Eröffnung genau wissen, was Sie brauchen.

Ein flexibles Kassensystem

Zusätzlich zu der Ausstattung, die Sie für Ihre Bar benötigen, brauchen Sie auch eine Möglichkeit, Bestellungen zu erfassen, Kundenkonten zu verwalten und Zahlungen schnell und effizient zu verarbeiten. Ein Tablet-Kassensystem wie Lightspeed kann Ihnen helfen, diese Ziele schnell und einfach zu erreichen, indem es Ihnen Flexibilität und Funktionalität zur Verfügung stellt.

Lightspeed ist perfekt für Bars und Restaurants. Das Kassensystem umfasst leistungsstarke Funktionen für die Bestandsverwaltung, anpassbare Menüoptionen, Funktionen für offene Tische und Tools für die Mitarbeiterverwaltung, damit alles reibungslos läuft. Darüber hinaus bietet Lightspeed hilfreiche detaillierte Berichte, die Ihnen Einblicke in Verkaufstrends, Lagerumschlag, Personaleinsatz und vieles mehr geben, um Sie bei der Optimierung Ihres Unternehmens zu unterstützen. 

Stellen Sie das richtige Team zusammen

Egal wie effizient oder produktiv Sie sind, Sie werden Ihre Bar höchstwahrscheinlich nicht allein betreiben. Wenn Sie versuchen, alles selbst zu machen, wird entweder die Qualität Ihrer Arbeit darunter leiden oder Sie überarbeiten sich und verlieren Ihre Leidenschaft, die Sie überhaupt erst in dieses Geschäft gebracht hat. Die Lösung ist, ein qualifiziertes Team zu beauftragen, das Ihnen hilft.

Hier sind einige der Positionen, die Sie besetzen müssen.

Barkeeper

Zu Stosszeiten werden Sie sicherlich mehr als nur einen Barkeeper an der Theke benötigen. Ein Team von erfahrenen Barkeepern ist von unschätzbarem Wert.

Kellner

Je nach Grösse Ihrer Bar möchten Sie vielleicht einen Tischservice oder einen Sitzbereich im Freien anbieten. Idealerweise sollten diese Bereiche von einem speziellen Kellner betreut werden. 

Barkeeper

Küchenpersonal

Wenn Sie Essen servieren wollen, brauchen Sie einen Koch und eventuell Kellner, die die Mahlzeiten servieren. Allerdings könnten Sie Ihre Gäste ihre Mahlzeiten auch an der Theke abholen lassen. 

Reinigungspersonal

Die Aufrechterhaltung der Hygiene in Ihrem Lokal ist ein wichtiger Bestandteil der Kundenzufriedenheit und der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften. Wenn Sie wenig Zeit haben (oder das Putzen hassen), kann es einfacher und effizienter sein, Reinigungspersonal einzustellen.

 

Berechnung der Betriebskosten

Gute Cocktails zu mixen ist zwar wichtig, aber wenn Sie sich nicht auf das Tagesgeschäft konzentrieren, werden Sie nicht lange im Geschäft sein. Neben der Entwicklung eines Plans für die Anschaffung von Geräten müssen Sie auch Ausgaben einplanen, wie z. B.: 

  • Miete und Nebenkosten
  • Gehaltsabrechnung und Sozialleistungen, falls zutreffend
  • Beschaffung und Verwaltung von Bestand
  • Marketingkosten

Während einige dieser Aufgaben einen gewissen manuellen Aufwand erfordern, kann ein flexibles Kassensystem Ihnen die Last von den Schultern nehmen, indem es Tools bereitstellt, die diese Prozesse wesentlich vereinfachen. Lightspeed hilft Ihnen bei der Bestandsverwaltung, der Verfolgung von Kosten, Verkaufstrends und sogar Margen, damit Sie Zeit und Geld sparen.

Ausserdem stehen Ihnen Marketing-Tools zur Verfügung, mit denen Sie E-Mail-Listen aufbauen, personalisierte Quittungen erstellen und sogar wiederholte Besuche verfolgen können. Ihr Kassensystem kann sich auch mit Zeiterfassung und anderen Metriken um die Personalverwaltung kümmern.

Mit einem guten Kassensystem vereinfachen Sie die Betriebsführung und haben mehr Zeit, in den Erfolg Ihrer Bar zu investieren. Anstatt die lästigen Aufgaben selbst in Angriff zu nehmen, können Sie die Technologie die harte Arbeit erledigen lassen, während Sie sich auf das Wachstum Ihrer Bar konzentrieren.

 

Bar eröffnen: Lassen Sie keinen Aspekt ausser Acht

Das Führen und Betreiben einer erfolgreichen Bar kann viel Zeit und Mühe kosten, aber es lohnt sich, wenn alles klappt. Mit dieser Checkliste sind Sie bereit, Ihre Bar zu eröffnen, Ihre Kunden zu begrüssen und ihnen Getränke und Speisen zu servieren.

Sind Sie bereit, Ihre Bar zu eröffnen? Sprechen Sie mit einem unserer Experten, um herauszufinden, wie Lightspeed Restaurant Ihnen helfen kann, Ihre Bar zum Erfolg zu führen. 

Nachrichten und praktische Tipps, speziell für Sie.

Alles was Ihr Unternehmen braucht, um zu wachsen - direkt in Ihr Postfach geliefert.

Mehr zu diesem thema:
Unternehmensgründung

Entdecken Sie mehr Themen