Geben Sie oben den Suchbegriff ein und drücken Sie die Eingabetaste. Drücken Sie Esc, um die Suche abzubrechen.

Gastronomie

Fachkräftemangel vorbeugen: 4 Tipps für Ihre Gastronomie

Fachkräftemangel vorbeugen: 4 Tipps für Ihre Gastronomie

Mit der schrittweisen und langsamen Lockerung der Corona-Massnahmen kommt bei vielen Menschen zunehmend die Laune auf einen Restaurantbesuch wieder. Doch mit der steigenden Nachfrage tut sich jedoch ein neues Problem auf: der Fachkräftemangel in der Gastronomie. Aufgrund zahlreicher Faktoren wird es für Gastronomen immer schwieriger, talentierte Mitarbeiter einzustellen – ob Service- oder Küchenpersonal. 

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, zusätzliches Personal einzustellen, um mit der steigenden Nachfrage der Verbraucher Schritt zu halten, gibt es einige Möglichkeiten, wie Sie den Fachkräftemangel in Ihrer Gastronomie ausgleichen und gleichzeitig die Gäste zufrieden stellen können.

Entdecken Sie Lightspeed Restaurant

Das cloudbasierte Gastronomie Kassensystem, das kontaktlose Bestell- & Zahlungsmöglichkeiten, eine intuitive Benutzeroberfläche und zahlreiche Integrationen bietet.

Warum gibt es einen Fachkräftemangel in der Gastronomie?

Der derzeitige Fachkräftemangel in der Gastronomie ist das Ergebnis vieler Faktoren im Zusammenhang mit der COVID-Pandemie. Da sich die Menschen in ganz Europa impfen lassen und die Regierungen die Beschränkungen für die Bewirtung von Gästen im eigenen Haus aufheben, möchten viele Verbraucher gerne wieder ihr Lieblingsrestaurant besuchen und dort essen. Dies bedeutet, dass Restaurants Stellen neu besetzen und somit Personal neu einstellen müssen, das sie zuvor möglicherweise entlassen mussten. 

Aus verschiedenen Gründen gibt es nicht genug Leute, die diese Positionen besetzen. Nach ihrer Entlassung haben sich viele Ex-Angestellte in Nebenprojekte und eigene Pop-up-Konzepte gestürzt, die sie jetzt weiterentwickeln. Andere erkannten, dass die Hektik der Branche nichts mehr für sie war, und fanden Jobs in anderen Branchen oder gingen wieder zur Schule. Und einige fühlen sich einfach nicht sicher genug, um wieder auf so engem Raum mit anderen zu arbeiten.

Die gute Nachricht für Gastronomen: Es gibt viele potenzielle Mitarbeiter, die bereit sind, in die Gastronomie zurückzukehren. Ihre Loyalität und ihr Engagement für die Branche bedeuten, dass die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass sie zu den besten Kellnern, Köchen und Gastgebern gehören, die Sie je hatten. Der Schlüssel zur Einstellung und Bindung dieser Mitarbeiter hängt jedoch von einer fairen Bezahlung, Arbeitszeit, Sozialleistungen und fairen Bedingungen ab.

4 Wege, mit dem Fachkräftemangel in der Gastronomie fertig zu werden

Während Sie daran arbeiten, Personal für Ihr Restaurant einzustellen (mehr dazu im nächsten Abschnitt), finden Sie hier einige Möglichkeiten, wie Sie mit einem Anstieg des Geschäftsvolumens Schritt halten können, wenn Sie zu wenig Personal haben. 

1. Reduzieren Sie die Öffnungszeiten Ihres Restaurants oder passen Sie sie an

Neben dem Einstellen von neuem Personal sollte es auch eine Ihrer Prioritäten sein, bestehende Mitarbeiter zu behalten. Indem Sie Ihre Öffnungszeiten anpassen, können Sie ein angenehmeres Arbeitsklima schaffen und verhindern, dass sich Ihr Personal überarbeitet. Je nach Art Ihres Restaurants haben Sie mehrere Möglichkeiten, dies zu tun.

  • Sorgen Sie für einen Extra-Ruhetag pro Woche. Nutzen Sie dafür die Analysen Ihres Kassensystems und schauen Sie, an welchem Tag der Woche Sie am wenigsten Gewinn erzielen. Schliessen Sie an dem Tag, um Ihnen und Ihrem Personal einen zusätzlichen Ruhetag zu gewähren.
  • Reduzieren Sie den Serviceumfang. Wenn ein ganzer zusätzlicher Ruhetag nicht in Frage kommt, versuchen Sie, den Umfang des Services zu reduzieren, um Ihrem Personal eine Pause zu gönnen. Beschränken Sie z. B. den Dinner-Service auf die arbeitsintensivsten Wochenendtage statt auf jeden Abend in der Woche. 
  • Passen Sie die Arbeitszeiten nach Standorten an. Für Restaurantbesitzer, die mehr als einen Standort haben, sollten Sie die Stunden Ihres Personals den profitabelsten Standorten widmen und den weniger profitablen Standorten weniger Ressourcen zuweisen, bis Sie mehr Personal einstellen und ausbilden können.

2. Bieten Sie vorübergehend andere Gerichte an, bis Sie wieder voll besetzt sind

Am Beginn der Pandemie haben sich viele Restaurants dazu entschieden, den kulinarischen Umfang ihrer Speisekarte erheblich zu reduzieren und sich nur auf die beliebtesten und ertragreichsten Menüpunkte zu konzentrieren. Während Sie versuchen, den Fachkräftemangel in Ihrer Gastronomie auszugleichen, kann die Beibehaltung dieser Taktik dazu beitragen, die Arbeitsabläufe Ihres Personals zu erleichtern, die Lagerkosten zu senken und die Bestellung für Ihre Gäste zu vereinfachen.

3. Verwenden Sie Rabatte und Aktionen, um die Nachfrage nach Personal zu verringern

Wenn es in Ihrem Unternehmen etwas gibt, das sich mit weniger Personal besser umsetzen lässt, sollten Sie Ihre Gäste mit einer Sonderaktion oder einem Rabatt auf diese Artikel oder Dienstleistungen aufmerksam machen.

Hier sind einige Beispiele:

  • Bar-Specials. Sie haben nicht genug Barkeeper? Bieten Sie Bier- und Weinaktionen an, um die Anzahl der Cocktails zu verringern, die sie zubereiten müssen. Eine andere Möglichkeit ist, Cocktails anzubieten, die auch vorgemixt gut schmecken.
  • Rabatt bei Abholung. Falls Sie zu wenig Servicepersonal zur Verfügung haben, kann ein Rabatt für Bestellungen zum Mitnehmen einige Gäste dazu bewegen, ihr Essen mitzunehmen, anstatt im Restaurant zu essen. Sie erhalten immer noch die Einnahmen, aber Ihre Kellner haben weniger zu tun.
  • Familiengerechte Mahlzeiten. Entlasten Sie die Küche, indem Sie Mahlzeiten für die ganze Familie anbieten. Wenn das Rezept es zulässt, können Sie sogar einige Gerichte zum Mitnehmen und Backen anbieten, um es Ihren Köchen noch einfacher zu machen (z. B. vorgefertigte Lasagne mit Kochzeiten und -temperaturen). 

4. Bleiben Sie mit Gästen in Kontakt

Ganz gleich, welche Änderungen Sie vornehmen möchten und ob sie sich kurz- oder langfristig auf Ihr Restaurant auswirken: Kommunizieren Sie Veränderungen stets an Ihre Gäste. Ihre Gemeinschaft möchte lokale Unternehmen unterstützen. Seien Sie also ehrlich mit ihnen, wenn es um die Gründe für diese Änderungen geht, und danken Sie ihnen stets für ihre anhaltende Unterstützung.

Je nach Art der Änderungen, die Sie bis zur vollständigen Besetzung vornehmen, sollten Sie immer daran denken:

  • Kommunizieren Sie Änderungen in sozialen Medien, auf Ihrer Website und mit Ihren E-Mail-Abonnenten.
  • Aktualisieren Sie Ihre Öffnungszeiten und Speisekarte auf Ihrer Website, in sozialen Medien, auf Yelp, Google, TripAdvisor und überall sonst, wo diese Informationen zu finden sind.
  • Stellen Sie sicher, dass wichtige Informationen über alle Plattformen hinweg leicht zugänglich sind, z. B. Ihre Online-Bestell-Website, Reservierungsinformationen, Gesundheits- und Sicherheitsrichtlinien und vieles mehr.

Bewährte Einstellungspraktiken zur Vorbeugung des Fachkräftemangels in der Gastronomie

Verfassen Sie qualitativ hochwertige Stellenbeschreibungen

Geben Sie den Bewerbern alle wichtigen Informationen und überzeugen Sie sie, dass Ihr Unternehmen die beste Wahl für sie ist, um zu arbeiten, zu lernen und zu wachsen.

Abgesehen von den grundlegenden Informationen – Arbeitszeiten, Position, tägliche Aufgaben usw. – sollten Sie einige der folgenden Informationen in Ihre Stellenbeschreibung aufnehmen, um die Leute für eine Bewerbung zu begeistern.

  • Kurze Beschreibung und/oder Geschichte Ihres Restaurants
  • Informationen bezüglich der Unternehmenskultur
  • Art der servierten Gerichte und was sie besonders macht
  • Fähigkeiten, die über die grundlegenden Arbeitsaufgaben hinausgehen (z. B. Einfühlungsvermögen, Teamfähigkeit, Kontaktfreudigkeit, Leidenschaft)
  • Was wird von dem Mitarbeiter erwartet? (Kleidung, Pünktlichkeit, Einstellung)
  • Was kann der Mitarbeiter von Ihnen erwarten? (Gehalt, Sozialleistungen, Karriereentwicklung)

Sobald Sie Ihre perfekte Stellenbeschreibung verfasst haben, veröffentlichen Sie sie weiträumig: auf Ihrer Website, in den sozialen Medien und auf Job-Vermittlungsseiten. Und warten Sie nicht einfach darauf, dass die potenziellen Bewerber zu Ihnen kommen! Fragen Sie Ihre derzeitigen Mitarbeiter, Freunde, Familie und andere Restaurantbesitzer und -manager, ob sie Referenzen haben.

Verbessern Sie die Bezahlung und Mitarbeitervorteile

Die Erhöhung der Ausgaben für die Gehaltsabrechnung mag entmutigend erscheinen, aber wenn man bedenkt, wie erfolgreich viele Restaurants mit guter Bezahlung sind, scheint sich dies zu ihren Gunsten auszuwirken. Die Fluktuation in Restaurants bereitet nicht nur Kopfzerbrechen, sie ist auch ein grosser Kostenfaktor. Die Trends zeigen, dass höhere Löhne zu einer geringeren Fluktuation führen, was Ihnen auf lange Sicht Zeit und Geld spart.

Restaurants, die nicht nur höhere Löhne, sondern auch branchenfremde Zusatzleistungen anbieten, haben unglaubliche Bindungsquoten. Die Zusammenarbeit mit einem externen Personalunternehmen kann Ihnen dabei helfen, Leistungen wie Krankenversicherung, bezahlte Freizeit und andere Vergünstigungen anzubieten, die die Arbeitsmoral der Mitarbeiter verbessern und die Fluktuation verringern.

Schaffen Sie einen Entwicklungspfad für Ihre Mitarbeiter

Ein wichtiger Grund für die Fluktuation in Restaurants sind überqualifizierte Mitarbeiter, die das Gefühl haben, dass sie in einer Einstiegsposition feststecken. Sie werden sich nicht nur langweilen und sich nach anderen Möglichkeiten umsehen, sondern sie werden wahrscheinlich auch aufhören, sich für ihren Job zu interessieren, wenn sie sich nicht wertgeschätzt fühlen. 

Gestalten Sie die Wege zu höheren Positionen in Ihrem Restaurant transparent und nachvollziehbar und bieten Sie gleichzeitig berufliche Weiterentwicklung auf allen Ebenen an. Indem Sie klare und umsetzbare Rückmeldungen zur Arbeitsleistung geben und Schulungen am Arbeitsplatz anbieten, erhöhen Sie die Wahrscheinlichkeit, dass sie dem Fachkräftemangel in der Gastronomie nicht zum Opfer fallen.  

Führen Sie regelmässig ein Gespräch mit Ihrem Personal

Die meisten Unternehmen führen Austrittsgespräche mit Mitarbeitern, die das Unternehmen verlassen, um eine bessere Vorstellung davon zu bekommen, wie der Arbeitsplatz verbessert werden kann. Viele kommen der Fluktuation zuvor, indem sie diese Gespräche führen, bevor ein Mitarbeiter frustriert ist und kündigt.

Sprechen Sie daher regelmässig mit Ihren Mitarbeitern (insbesondere mit Ihren Leistungsträgern) und vergewissern Sie sich, dass sie in ihrer Rolle zufrieden sind. Sie fühlen sich vielleicht nicht wohl dabei, Ihnen Dinge zu sagen, die sie am Arbeitsplatz stören, aber sie werden sich eher öffnen, wenn Sie den Raum dafür schaffen. Wenn es ihnen immer noch unangenehm ist, sich zu öffnen, versuchen Sie, eine regelmässige anonyme Umfrage über Google Forms oder Survey Monkey zu erstellen, in der die Mitarbeiter ihr Feedback abgeben können.

Wenn Sie herausfinden, was Ihre Mitarbeiter an ihrer Aufgabe mögen und was nicht, können Sie Anpassungen vornehmen, um sicherzustellen, dass sie zufrieden sind und sich wohl fühlen. Bei einer zufriedenen Personalkraft ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass sie abwandert, was Ihnen Zeit, Geld und Kopfschmerzen bei der Suche nach einem Ersatz erspart.

Ihr Kassensystem für Restaurants kann Ihnen helfen, die Leistung Ihrer Mitarbeiter zu verfolgen, verbesserungsbedürftige Bereiche zu identifizieren und vieles mehr. Benötigen Sie Hilfe bei der Auswahl Ihrer Restauranttechnologie? Sprechen Sie mit einem unserer Experten!

Nachrichten und praktische Tipps, speziell für Sie.

Alles was Ihr Unternehmen braucht, um zu wachsen - direkt in Ihr Postfach geliefert.

Entdecken Sie mehr Themen