Ideen für den Valentinstag: Last-Minute-Tipps für Ihr Restaurant

Ideen für den Valentinstag: Last-Minute-Tipps für Ihr Restaurant

Valentinstag. Der Tag, an dem jeder nach dem romantischsten und einzigartigsten Date des Jahres sucht. Ein romantisches Abendessen ist immer gut, doch wahrscheinlich waren Ihre Gäste bereits hunderte von Malen zusammen Abendessen. Wie können Sie als Gastronom dafür sorgen, dass dieses Event zu einem unvergesslichen wird, damit Ihre Gäste jedes Jahr zurückkommen? Schaffen Sie eine unglaubliche Restauranterfahrung und unterscheiden Sie sich von Ihrer Konkurrenz. Hier finden Sie 8 Ideen zum Valentinstag, um das meiste aus Ihrem Restaurant zu holen.

1. Auge für’s Detail

Menschen stellen hohe Erwartungen an den Valentinstag und was Sie als Unternehmer planen sollte diesen Erwartungen entsprechen. Kleine Details, wie zum Beispiel ein spezielles Menü, andere Kleidung als sonst und eine Überraschung am Ende des Essens kann einen Abend bereits zu einem besonderen werden lassen. Als Gastronom sollten Sie sich darüber bewusst sein, dass es um mehr geht als nur um das Essen an diesem Abend; es geht um die ganze Erfahrung.

2. Liebe geht durch den Magen

Setzen Sie einen roten oder pinken Cocktail auf die Speisekarte und kreieren Sie ein “Valentinstags-Special” mit Schokolade, Austern, Erdbeeren oder einem anderen Aphrodisiakum. Tage wie diese sind Chancen für den Chefkoch, seiner Kreativität freien Lauf zu lassen und ein Standardmenü in etwas Überraschendes und Romantisches umzuwandeln.

3. Sorgen Sie dafür, dass Ihre Gäste zurückkommen

Es ist natürlich super, dass Menschen Ihr Etablissement auserkoren haben, um ihren Valentinstag dort zu verbringen. Mit ein bisschen Glück und der Hilfe von speziellen Aktionen, machsen Sie Ihre Kunden zu wiederkehrenden oder vielleicht sogar festen Kunden. Verteilen Sie beispielsweise Rabattcodes für den nächsten Besuch, oder fragen Sie nach den Kontaktdaten des Gastes, damit Sie ihm Updates und spezielle Aktionen schicken können.

4. Rechnen Sie auch mit Menschen, die am Valentinstag zu Hause bleiben

Jedes Paar ist anders und daher gibt es auch genug Menschen, die den Valentinstag lieber zu Hause auf dem Sofa verbringen, anstatt ein Restaurant zu besuchen. Damit Sie auch diese Menschen erreichen, ist es wichtig, dass Sie Ihren Lieferservice darauf vorbereiten. Auch hier können Sie sich interessante Aktionen ausdenken! Beispielsweise könnten Sie bei jeder Bestellung eine Rose dazu geben oder eine kostenlose Flasche Wein ab einem bestimmten Bestellbetrag anbieten.

5. Nutzen Sie Social Media

Richten Sie eine Online-Kampagne ein, bei der die Teilnehmer ihre Begegnungsgeschichte oder ihr bestes Foto als Paar (natürlich mit einem entsprechenden Hashtag) posten und verlosen Sie unter allen Einsendungen ein kostenloses Abendessen. 

6. Organisieren Sie einen Auftritt mit Live-Musik im Restaurant

Um zu verhindern, dass Ihr Betrieb wie aus einer Episode von Love Boat aussieht, ist es wichtig zu wissen, wie man eine romantische Atmosphäre auf subtilere Weise vermitteln kann. Anstatt alles in Pink und Rot zu tauchen, können Sie auch die physische Dekoration auf ein Minimum beschränken und stattdessen mit einem Live-Auftritt einer Jazzband eine besondere Atmosphäre schaffen.

7. Vergessen Sie nicht die Singles am Valentinstag

Auch am Tag der Liebe gibt es genügend Singles, die einen schönen Valentinstag genießen möchten. Als Unternehmer können Sie sich von der Masse abheben, indem Sie sich auf diese Zielgruppe konzentrieren. Veranstalten Sie im Restaurant ein “Anti-Valentinstagsfest” oder organisieren Sie eine Weinprobe für Gruppen von Singles.

8. Schaffen Sie ein Gefühl der Dringlichkeit

Geben Sie ihren Gästen das Gefühl, dass sie schnell bei Ihrem Restaurant reservieren müssen. Kommunizieren Sie über Social Media, dass es wichtig ist, pünktlich damit zu sein. Ein zusätzlicher Vorteil ist, dass Sie rechtzeitig eine gute Einschätzung darüber abgeben können, wie viel Kundschaft Sie an diesem Abend erwarten können. Auf diese Weise können Sie Ihre Einkäufe wie erwartet anpassen und müssen keine übermäßigen Lagerbestände wegwerfen.

 

Tipps für mehr Nachhaltigkeit in der Gastronomie

Tipps für mehr Nachhaltigkeit in der Gastronomie