Visitor - powered by Lightspeed

Kreativität und Freiheit — Visitor wird vom Lightspeed Kassensystem unterstützt.

In einem beliebten Viertel in Zürich befindet sich der Visitor-Store, ein Hauptanlaufpunkt für Surfer aus der ganzen Welt. Mit auf die Klientel zugeschnittenen Produkten und viel unternehmerischer Freiheit konnte sich das Unternehmen als führende Surfer-Marke in der Schweiz etablieren.

Visitor

Typ

Surfer-Geschäft

Benutztes Produkt

Lightspeed Retail

Standort

Zürich, Schweiz

Surferparadies in der Grossstadt

Surferparadies in der Grossstadt

Visitor ist ein Geschäft für Surfartikel und -bekleidung im Herzen Zürichs. Nachdem die Produkte zunächst ausschliesslich online verkauft wurden, entschied man sich im Jahre 2014, einen stationären Handel zu eröffnen. Viele bekannte Persönlichkeiten der Schweizer Surfszene arbeiten mittlerweile mit Visitor zusammen. Beispielsweise gestaltete Visitor im Rahmen der Kampagne “Stay inside” ein T-Shirt mit einem ihrer Ambassadors, dessen Verkaufserlös an den Verband des Schweizer Pflegefachpersonals gespendet wurde.

Intelligentes und effizientes Arbeiten

Intelligentes und effizientes Arbeiten

Dank des Lightspeed Kassensystems kann Visitor Arbeitsabläufe effizienter gestalten und wichtige Einblicke in Verkaufsstatistiken erhalten. Eine grosse Hilfe stellen dabei die integrierten Datenberichte dar, da mithilfe dieser Kampagnen geplant und Strukturen optimiert werden können. Auch Kundenprofile können im System angelegt werden, um das Einkaufserlebnis zu personalisieren und die Kundenbindung zu stärken. Durch ihr elegantes Design fügt sich die Kasse zudem perfekt in die Kulisse des trendigen Geschäfts ein. Ein echter Hingucker!

Kreativität und Unabhängigkeit als wichtiger Faktor

Kreativität und Unabhängigkeit als wichtiger Faktor

Trotz des sich wandelnden Konsumentenverhaltens und der Digitalisierung möchte Visitor der eigenen Marke treu bleiben. Unternehmerische Freiheit ist dabei von grosser Bedeutung, da die Leidenschaft für den Surfsport mit dem Geschäft verbunden werden kann. Auf den Einfluss von externen Kapitalgebern wird dabei bewusst verzichtet. “Es gibt einem kreative Freiheit und Motivation [...]. Ich kann Ideen sammeln, sie den anderen vorschlagen und dann schauen, in welchem Bereich wir Veranstaltungen oder Aktionen planen.”

Grosse Projekte für die Zukunft

Grosse Projekte für die Zukunft

In die Zukunft blickt Visitor optimistisch. Neben diversen Marketingkampagnen und Kooperationen mit anderen Schweizer Firmen ist auch die erste Kollektion unter der Visitor-Eigenmarke für 2020 geplant. Technologie wird dabei langfristig eine entscheidende Rolle spielen, denn es gilt, das Kundenerlebnis nicht nur online, sondern auch im Geschäft weiterzuentwickeln. Beispielsweise könnte das Einkaufserlebnis mithilfe von VR-Technologie interaktiver gemacht werden, um Kunden noch mehr einzubeziehen.

“Im Verkauf ist das direkte Scannen von Codes extrem wertvoll für uns. Das beschleunigt unseren Arbeitsablauf immens. Auch die Eingabe von Rabattregeln oder Rabattcodes ist unkompliziert und geht leicht von der Hand.”

Was kann Lightspeed für Sie tun?

Entdecken Sie unsere Kunden

Ausgefallene Modetrends - Die Lagerverwaltung des Lightspeed Kassensystems hilft der Inhaberin Carol Bernhardt beim Tagesgeschäft....

Einfach Mootestastisch! Mitten in Zürich befindet sich das Spezialgeschäft Mootes - ein Hauptanlaufpunkt für Bartträger und Männer, die...

Schlummern auf der ganzen Welt - Lightspeed eCom unterstützt MyHummy bei der globalen Expansion....